Aktuelle Ausgabe

Werft produziert für die Arktis

Die Kaliningrader Werft „Kliver“ erhielt den Auftrag, die Basis für eine eisbeständige Erdgas-Förderplattform für den Gazprom-Konzern zu bauen. Diese soll bei der Erdgasförderung in der Karasee zum Einsatz kommen.

Millionen für Bodenentwässerung

Das Kaliningrader Gebiet stellte rund 50 Millionen Rubel für die Sanierung einer Pumpstation bei Slawsk zur Verfügung, so die Pressestelle der Kaliningrader Gebietsregierung. Damit sollen 4.000 Hektar Land trockengelegt werden.

Führende Exporteure 2020

Im Kaliningrader Wettbewerb „Exporteur des Jahres 2020“ wurden sieben Sieger ermittelt. Den ersten Platz unter den Industriebetrieben belegte die „Baltische Forstgesellschaft“.

Ländliche Versorgung in mobilen Kliniken

Im Gebiet sind seit Kurzem vier mobile Kliniken mit speziellen medizinischen Geräten an Bord im Einsatz. Für ihren Erwerb stellten Gebiets- und Staatshaushalt 67,7 Millionen Rubel zur Verfügung.

Die Gottschedin

Seit den 1990er Jahren haben viele Menschen unsere Stadt besucht. Einer davon, Jörn Pekrul aus Deutschland, entdeckt auf seinen Wanderungen durch Kaliningrad Vergangenheit und Gegenwart. Wir wollen ihn nun bei seiner sechsten Wanderung begleiten.

Fahrt auf die Nehrung wird teurer

Eine Fahrt mit dem eigenen Pkw auf die Kurische Nehrung wird im Sommer im Familienhaushalt eines Normalverbrauchers ein spürbares Loch reißen. Die Gebühr pro Fahrzeug kann zu Beginn der Hauptreisezeit bis zu 1.000 Rubel (ca. 11 Euro) betragen.

Frauen in Männerberufen

300 der insgesamt 430 Straßenreinigungskräfte des kommunalen Kaliningrader Entsorgungsunternehmens „Tschistota“ sind Frauen. Laut Geschäftsführer Jurij Jegorow arbeiten sie fleißiger als ihre männlichen Kollegen.