Aktuelle Ausgabe

Kaliningrader Wohnungsmarkt attraktiv

Die Immobilienpreise für Wohnungen sind im Gebiet im Durchschnitt um zehn Prozent gestiegen. Grund dafür seien eine steigende Nachfrage und der Umstand, dass der Erwerb einer Wohnung als sichere Geldanlage gelte, so Gouverneur Alichanow.

Unser täglich Brot

Die im Juni 1946 gegründete Großbäckerei „Perwyj Chlebosawod“ begeht im Frühsommer ihr 75-jähriges Jubiläum.

Bahn wird schneller

Die Kaliningrader Eisenbahn plant die Geschwindigkeit ihrer Züge auf einzelnen Abschnitten auf 100 Stundenkilometer und mehr anzuheben, berichtete die Lokalzeitung „Gudok“.

Lokführergehilfin Darina

Frauen sind nicht nur die guten Seelen Kaliningrads, die die Stadt sauber und schön erhalten (siehe KE 4/2021). Auch auf der Schiene stehen sie dem männlichen Geschlecht mittlerweile in nichts nach.

Hubschrauberabsturz im Haff

Ein Hubschrauber vom Typ „KA-32“ des regionalen Katastrophenschutzes stürzte bei einem Übungsflug über dem Kurischen Haff ab und versank.

Autobrücke über Haff – Traum oder Realität?

Der Schließung des Kaliningrader Ringes westlich der Stadt steht wie bekannt das Frische Haff im Wege. Man plant deshalb, den südlichen und nördlichen Teil des Ringes durch eine über das Haff gespannte Autobrücke miteinander zu verbinden.

Hinein in den Hafen der Ehe

2020 wurden im Gebiet 64 Ehen pro 10.000 Einwohner geschlossen. Damit zählt das Gebiet zu den TOP 5 der heiratsfreudigsten Regionen Russlands.

Hühnereier um 25 % teurer

Der Preis einer 10er-Packung Eier überstieg im März 2021 die „psychologische Barriere“ von 100 Rubeln. Im Vergleich zum Vorjahresstand sind Hühnereier in Kaliningrad um 25 Prozent teurer geworden.

Offizier rettete zwei Jungen

Kapitänleutnant Stanislaw Muratow hatte an einem Teich in Kosmodemjanski auf dem Eis spielende Jungen beobachtet, die kurz danach einbrachen. Muratow überlegte nicht lange und sprang hinterher. Er konnte die Jungs an Land bringen und begleitete sie anschließend nach Hause.

Orgelwettbewerb: Start in Hamburg

Bereits zum 12. Mal findet der Internationale Orgelwettbewerb statt, der dem Andenken des bekannten sowjetischen Komponisten Mikael Tariverdiev (1931–1996) gewidmet ist. Seit 1999 messen sich die besten jungen Organisten alle zwei Jahre in einem länderübergreifenden Wettstreit.

Der Deutsche Klub – zwischen Agitation und Tanz

Der KE berichtet in einer aktuellen Serie von der Zeitung für die deutsche Bevölkerung des Kaliningrader Gebietes „Neue Zeit“, die 1947–1948 vor Ort erschien. In der Ausgabe 4/2021 erwähnte unsere Leserin Sabine Steinkat den Deutschen Klub in Kaliningrad. Was hatte es damit auf sich?

In Mittelhufen

Seit den 1990er Jahren haben viele Menschen unsere Stadt besucht. Einer davon, Jörn Pekrul aus Deutschland, entdeckt auf seinen Wanderungen durch Kaliningrad Vergangenheit und Gegenwart. Wir wollen ihn nun bei seiner siebenten Wanderung begleiten.