Spielautomaten ziehen Glücksritter an.
Foto: I.S.

Glücksspiel spült Millionen in die Kassen

Die Glücksspielzone „Jantarnaja“ hat seit Anfang dieses Jahres über 86,3 Millionen Rubel Steuergelder an den Gebietshaushalt abgeführt.

Dies teilt das regionale Finanzministerium auf seiner Webseite mit. Das Gebiet hofft, gegen Jahresende insgesamt 131 Mio. Rubel an Steuern aus der Glücksspielzone einzunehmen. Das erste Glücksspielkasino wurde
im Gebiet im Februar 2017 unweit der Siedlung Kulikowo (ehem. Strobjenen), Rayon Selenogradsk (ehem. Cranz), eröffnet. Es heißt „Sobranije“ (dt.: Versammlung) und ist mit 18.000 Quadratmetern Fläche die größte Einrichtung dieser Art in Europa. Ursprünglich war bei Kulikowo ein Freizeitzentrum für in- und ausländische Touristen mit Hotels, Wellness-Salons, Fitness-Studios und Mineralwasserquellen geplant. Das Bauvorhaben musste jedoch wegen Finanzproblemen auf Investorenseite auf Eis gelegt werden.