Pfarrer Gauronskas und Theodor Große-Starmann (r.) beim Festakt im Kinderheim.
Foto: Inna Polak

30 Jahre Einsatz für Kinder und Bedürftige

Die Bemühungen von Theodor Große-Starmann, des Leiters des in Alfhausen ansässigen Vereins „Königsberghilfe“, soziale und humanitäre Projekte im Kaliningrader Gebiet umzusetzen, sind von der Gebietsduma mit einem Dankesschreiben gewürdigt worden.

Die feierliche Überreichung fand in einem Kinderheim in der Siedlung Kosmodemjanski in Anwesenheit von Vertretern der deutschen Firma BP Europa aus Lingen statt. BP Europa und der gemeinnützige Verein „Malteser Jugenddienst“, den Theodor Große-Starmann mit seinen Mitstreitern Anfang der 2000er Jahre in Kaliningrad gegründet hatte, unterstützen das Heim seit Jahren mit finanziellen Spenden.

Der katholische Pfarrer Anupras Gauronskas über reichte das Dankesschreiben im Auftrag der Gebietsduma und dankte Theodor Große-Starmann für dessen tatkräftige Unterstützung der christlichen Gemeinden im Gebiet. Als Freund und Mitstreiter des unermüdlichen Deutschen seit den frühen 1990er Jahren erinnerte er sich daran, wie aktiv sich Große-Starmann für die Gründung einer Suppenküche in der Lesopilnaja-Straße eingesetzt hatte. Die Küche besteht heute noch und bietet obdachlosen und sozial schwachen Menschen täglich kostenlose warme Speisen. Viele Einrichtungen in Kaliningrad und Umgebung wissen die Bemühungen von Große-Starmann bei der Organisation von Hilfsgüterlieferungen, die es jetzt seit fast 30 Jahren gibt, zu schätzen. Die Gründung einer Sozialstation in Rasdolnoje bei Laduschkin kann als ein Beispiel für viele stehen. Der verdiente Alfhausener Helfer verwies in seiner Antwortrede auf die Mitglieder der Vereine Königsberghilfe und Malteser Jugenddienst, ohne deren Mitwirkung er keines der Projekte hätte umsetzen können. Er dankte allen Freunden, Russen wie Deutschen, und versicherte, sein Herz werde weiter für sie schlagen, so wie es dies all die Jahre zuvor getan hat.

Viktor Tschernyschov

Tipp für alle, die auch spenden möchten:
Nothilfe Königsberg, Kinderheim. Gartenstr. 14, 49594 Alfhausen
IBAN: DE 40 2665 0001 1091 0788 55, BIC: NOLADE21EMS