Man lernt bekanntlich nie aus: Computerkurse für Pensionäre in Kaliningrad.
Foto: I.S.

Lebenserwartung knapp unter russischem Durchschnitt

Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt in Kaliningrad 72 Jahre und liegt somit ein Jahr unter dem russischen Durchschnittswert.

Die Stadt zählt jedoch 25 Bürgerinnen und Bürger, die bereits die 100 überschritten haben.
Zwei von ihnen sind sogar schon 106 Jahre alt. 2.360 Gebietsbewohnerinnen und -bewohner sind zwischen 90 und 100 Jahre alt. 17.138 Personen befinden sich im Lebensabschnitt zwischen 80 und 90 Jahren.
Die Zahl aller in der Stadt lebenden Rentnerinnen und Rentner beläuft sich auf 134.300. Alle Angaben stammen vom Ausschuss für Sozialpolitik der Kaliningrader Stadtverwaltung.