Wirtschaft
09. 10. 2019
Tipp für Unternehmer: Vorzugsanleihe
Die Firma Ambertim, das erste in der Bernsteinbranche tätige Unternehmen, das 2018 in der Sonderwirtschaftszone Kaliningrad offiziell registriert wurde, erhielt eine Vorzugsanleihe.

Bernsteinschmuck kommt nie aus der Mode. Foto. I.S.
Die Vorzugsanleihe soll der Firma Ambertim die Eröffnung einer Fabrik zur Herstellung von Schmuckerzeugnissen aus Gold und Bernstein ermöglichen.

Nach Angaben der Pressestelle der Gebietsregierung beläuft sich die auf fünf Jahre ausgelegte Anleihe auf 21,7 Millionen Rubel. Als Gläubiger treten die Stiftungen zum Industrie-Aufbau auf regionaler und föderaler Ebene auf. Die Zinsen betragen in den ersten drei Jahren 3 Prozent und in den Folgejahren 5 Prozent.

„Dank der Anleihe wird unsere Gesellschaft die Produktion von Gold- und Bernsteinwaren ankurbeln können. Allein im ersten Jahr sollen 109 neue Arbeitsplätze entstehen“, sagt Projektleiter Wjatscheslaw Darwin.

Ambertim plant die neue Fabrik am Rechten Kai (russ. Prawaja Nabereschnaja) anzusiedeln. Jährlich sollen dort bis zu drei Tonnen Juweliererzeugnisse aus Gold und Silber, ca. 1,5 Tonnen Bijouterie sowie bis zu 3 Tonnen Souvenirs und Halbfertigwaren aus Bernstein produziert werden. Die geplanten Investitionen werden auf über 47 Millionen Rubel geschätzt.

Zur Information: Gouverneur Anton Alichanow hat veranlasst, die Höhe der Vorzugsanleihen für regionale Firmen und Unternehmen ab 2019 erheblich aufzustocken. Diese Anleihen stellen eine Form der staatlichen Unterstützung für Industriebetriebe, aber auch für Unternehmen der Nahrungsmittelindustrie sowie der Abfall- und Müllverwertung dar. Sie können in Höhe von bis zu 100 Millionen Rubel mit einem Jahreszins ab 1 Prozent und Laufzeiten von bis zu fünf Jahren gewährt werden.




Devisenkurse: 09. 10. 2019
1 EUR = 71,4500 Rbl
1 US$ = 65,1000 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank