Stadt und Menschen
01. 08. 2019
„Glückliche Familien – glückliche Stadt“
In Kaliningrad fand das traditionelle Stadtfest statt. Es wurde trotz Regen und Wind zum vollen Erfolg.

Wie fast in jedem Jahr wird der feierliche Umzug am „Tag der Stadt“ von jungen Trommlerinnen eingeleitet. Foto: I.S.
Den Auftakt zum zweitägigen traditionellen Kaliningrader Stadtfest bildete ein Empfang in der Stadtverwaltung, bei dem Vertreter von Partnerstädten aus Russland, Belarus, Deutschland, Litauen und Polen dem Kaliningrader Bürgermeister Aleksej Silanow ihre Glückwünsche überbrachten.

Viele von ihnen schlossen sich am 7. Juli dem feierlichen Umzug der Einwohner der Stadt auf dem Prospekt Mira an, der an diesem Tag traditionell zur Fußgängerzone erklärt worden war. Ein Orchester sorgte für musikalische Begleitung, Luftballons stiegen in den Himmel und überall waren Blumen, zahlreiche Flaggen und Spruchbänder zu sehen. Am eindrucksvollsten war die sogenannte Bräute-Parade, an der junge Frauen in Brautkleidern sowie Familien mit Kinderwagen teilnahmen. Damit sollte das diesjährige Motto „Glückliche Familien – glückliche Stadt“ auch visuell unterstrichen werden.

Am Vorabend fungierte die Insel Oktjabrski (ehem. Lomse) erstmals als Austragungsort des jährlichen Stadtfestes. Angeblich sollen sich dort 150.000 (!!!) Schaulustige versammelt haben, so die Webseite „Klops.ru“ unter Berufung auf die Pressestelle der Stadtverwaltung. Laut Polizeiangaben wurde die Insel an diesem Tag jedoch von zehnmal weniger Menschen besucht. Die Beamten mögen sich dabei nur auf die Angaben ihrer Metalldetektoren gestützt haben. Fest steht jedoch, dass die meisten Besucher kamen, um sich auf der Insel am Abend eine Show und das prächtige Feuerwerk anzusehen.

Ob es Tausende oder Zehntausende waren, ist zweitrangig. Wichtig ist, dass das Fest ein voller Erfolg war. Es gab unter anderem ein Sportfest am Oberteich, eine Flugschau, Konzerte und Darbietungen von Berufs- und Laiengruppen, Ausstellungen, Wettbewerbe und vieles mehr. Ein Freilichtzirkus lud Groß und Klein ein. Insgesamt wurden über 50 verschiedene Programmpunkte an rund 100 Orten in der Stadt geboten.




Devisenkurse: 01. 08. 2019
1 EUR = 70,7400 Rbl
1 US$ = 63,4200 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank