Aktuelles
02. 07. 2019
Mit Online-Visa nach Kaliningrad
Am 1. Juli 2019 ist die Bestimmung über kostenfreie Online-Visa für das Kaliningrader Gebiet in Kraft getreten.

Reisepässe und gültige Online-Visa sind Voraussetzung für die Einreise ins Gebiet. Foto: I.S.
Ausländer aus insgesamt 53 Staaten können mit solchen Visa in die Region einreisen bzw. sie über Grenzübergänge an Autostraßen, Eisenbahnlinien, Flug- oder Seehäfen wieder verlassen. Zu diesen Staaten gehören Belgien, Bulgarien, China (einschließlich der Insel Taiwan), Kroatien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Holland, Irland, Italien, Japan, Lettland, Litauen, Nordkorea, Nordmazedonien, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Spanien, Serbien, die Slowakei, die Schweiz, die Türkei, Ungarn, Tschechien, Schweden u.a.

Online-Visa können Ausländer erhalten, die mit ihrer Reise touristische, kommerzielle, humanitäre oder kulturelle Ziele verfolgen. Für alle weiteren Reisezwecke sind die Visa wie bisher in Botschaften oder Konsulaten zu beantragen.

Zum Erhalt eines Online-Visums ist spätestens vier Tage vor der geplanten Einreise ein Formblatt auf der Webseite des russischen Außenministeriums (https://visa.kdmid.ru/PetitionChoice.aspx?AspxAutoDetectCookieSupport=1) auszufüllen.

Die Visa sind 30 Tage ab dem Datum gültig, an dem auf der dafür vorgesehenen Webseite des russischen Außenministeriums die Benachrichtigung erscheint, dass dem entsprechenden Antrag stattgegeben wurde. Die Online-Visa berechtigen ihre Besitzer, einmalig ins Kaliningrader Gebiet einzureisen und sich dort bis zu acht Tage aufzuhalten.

Die Gebietsregierung geht davon aus, dass die Zahl der ausländischen Besucher um acht Prozent steigen könnte, so der regionale Kultur- und Tourismusminister Andrej Jermak.




Devisenkurse: 10. 09. 2019
1 EUR = 72,3000 Rbl
1 US$ = 65,4400 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank