Soziales
31. 05. 2019
Gegen Trunkenheit am Steuer
Die regionale Verkehrspolizei hat Autofahrer im Rahmen einer dreitägigen Kontrollaktion verstärkt auf Alkohol kontrolliert.

Die Präsenz der Verkehrspolizei ist an sich schon ein Sicherheitsfaktor. Foto: I.S.
Dies teilt die Webseite „Kaliningrad.ru“ unter Berufung auf die Pressestelle der regionalen Polizeiverwaltung mit.

Bei 33 Autofahrern konnte im Verlauf dieser drei Tage Alkohol im Blut nachgewiesen werden, in Gusev wurde eine 27-jährige Frau zur Verantwortung gezogen, die ihren Honda in einem stark alkoholisierten Zustand gefahren hatte.

Trunkenheit am Steuer wird in Russland mit administrativen Geldstrafen in Höhe von 30.000 Rubel (ca. 430 Euro) plus Führerscheinentzug für 1,5 bis 2 Jahre geahndet.




Devisenkurse: 01. 08. 2019
1 EUR = 70,7400 Rbl
1 US$ = 63,4200 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank