Wirtschaft
31. 05. 2019
Hotels könnten teurer werden
Der Verband der regionalen Hoteliers plant eine Erhöhung der Hotelpreise.

Im Economy-Class Hotel „Ibis“ (Baujahr 2013) kostet die Übernachtung ab 2.900 Rubel (ca. 40 Euro). Foto: I.S.
Die Leiterin des Verbandes, Olga Teslenko, erklärte in diesem Zusammenhang: „Es ist höchste Zeit, Probleme und Bedürfnisse unseres Wirtschaftszweiges unter die Lupe zu nehmen. Die Preise sollten nicht herabgesetzt werden, wie es bis jetzt der Fall war, sondern sie müssen steigen, um der Kaliningrader Region einen besonderen Status und Attraktivität zu verleihen.“

Vorschlägen der Verbandsmitglieder zufolge sollen die Hotelpreise mindestens um die Hälfte erhöht werden. „Was wir brauchen, sind wohlhabende und anspruchsvolle Kunden. Warum gibt es sie in Sotschi und in anderen Städten unseres Landes, hier aber nicht? Oder trifft die Schuld dafür uns selbst, vielleicht machen wir etwas falsch oder wir werben schlecht für uns“, fragt Teslenko.

Zur Information: Im Mai sind die Hotels im Gebiet Kaliningrad zu 72 Prozent ausgebucht. 2018 waren es 64 Prozent. Das zeugt von einem recht hohen Interesse der Touristen an Reisen ins Kaliningrader Gebiet.




Devisenkurse: 31. 05. 2019
1 EUR = 72,8400 Rbl
1 US$ = 65,3800 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank