Kultur
06. 05. 2019
Der Orgel-Engel ist zu uns unterwegs
Die erste Runde des 11. Mikael-Tariverdijev-Organistenwettbewerbs ist am 4. April 2019 in Lowrence, Bundesstaat Kansas, USA gestartet. Organisten aus den USA, Südkorea, Frankreich und Russland stellten vier Tage lang ihr musikalisches Können unter Beweis.

Die große Dom-Orgel ist nach einhelliger Meinung von Musikexperten eines der weltweit besten Instrumente dieser Art. Foto: I.S.
Der Wettbewerb wird vom 13. bis zum 17. Mai in der Hl.-Michael-Kirche in Hamburg fortgesetzt. Hier meldeten sich 28 Organisten aus Russland, Deutschland, Österreich, Italien, den USA, Japan, Südkorea, China und Usbekistan an.

Für den 15. Mai ist die Unterzeichnung eines Kooperationsmemorandums zwischen dem Bürgermeister Kaliningrads, Aleksej Silanow, und dem Ersten Bürgermeister von Hamburg, Peter Tschentscher, vorgesehen. Damit folgt man einer langjährigen Tradition, Vereinbarungen dieser Art im Rahmen des Tariverdijev-Wettbewerbs zu schließen.

Am Abend des 17. Mai soll das Ergebnis der ersten Runde bekanntgegeben werden, dem folgt dann ein Abschlusskonzert mit den Preisträgern früherer Orgelwettbewerbe wie Jean Baptiste Dupont und Baptiste-Florian Marle-Ouvrard aus Frankreich sowie Lada Labsina aus Russland. Am 15., 16. und 17. Mai ist der Eintritt zu den Konzerten für alle Musikliebhaber frei.

Auf Hamburg folgt Moskau. Dort wird vom 28. bis 31. August 2019 die erste Wettbewerbsrunde durchgeführt. Die Jury in Moskau wird von Christophe Mantoux, Professor an der Pariser Musikhochschule und selbst ein herausragender Organist, geleitet.

Die zweite und dritte Runde mündet im Königsberger Dom in Kaliningrad (3.-9. September) in den feierlichen Preisverleihungen sowie in einem Abschlusskonzert der neuen Preisträger.

Zur Information:

Der internationale Mikael-Tariverdijev-Organistenwettbewerb findet alle zwei Jahre statt. Er gehört seit 1999 zu den weltweit angesehensten musikalischen Veranstaltungen. In den zwei Jahrzehnten seines Bestehens erwarb der Wettbewerb im musikalischen Fachbereich „Orgel“ einen besonders hohen Stellenwert und bedeutet für Organisten nicht weniger als der Tschaikowski-Wettbewerb für Klavierspieler und Geiger. Als Hauptpreis wird dem jeweiligen Sieger des Tariverdijev-Wettbewerbs der sogenannte Orgel-Engel verliehen.

Die Jury des Tariverdijev-Wettbewerbs setzt sich aus herausragenden Organisten der ganzen Welt zusammen, wie beispielsweise Martin Hasselbeck, Michel Chapuis, Jean Guillou, Thierry Escaich u.a.

Preisträger des Wettbewerbs waren weltweit bekannte Organisten wie Jean Baptiste Dupont (Domorganist in Bordeaux) und Baptiste-Florian Marle-Ouvrard (Hauptorganist der Saint-Eustache-Kirche in Paris).

Art-Direktorin des Wettbewerbs ist seit dessen Beginn Vera Tariverdijeva, die zudem seit zwei Jahren dem Königsberger Dom vorsteht.




Devisenkurse: 02. 07. 2019
1 EUR = 71,4100 Rbl
1 US$ = 62,2300 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank