Grenze
01. 04. 2019
Kfz-Einfuhr rückläufig
Über 560.000 private Kraftfahrzeuge sind 2018 über die Grenze ins Gebiet gefahren. Das sind knapp über die Hälfte der Anzahl von vor drei Jahren.

Dass es jetzt weniger Verkehr an der russisch-polnischen Grenze gibt, ist nicht zu übersehen. Foto: I.S.
Dies teilt die Webseite „Kaliningrad.ru“ unter Berufung auf die Pressestelle des regionalen Zollamtes mit.

Die eingeführten Kraftfahrzeuge wurden teils im Gebiet belassen, teils nach Kernrussland oder zurück ins Ausland ausgeführt.

Der Pressedienst des regionalen Zollamtes macht in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam, dass Ausländer berechtigt sind, ihre in einem anderen Land angemeldeten Kraftfahrzeuge zwecks privater Nutzung für die Dauer von maximal einem Jahr zollfrei nach Russland einzuführen.




Devisenkurse: 31. 05. 2019
1 EUR = 72,8400 Rbl
1 US$ = 65,3800 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank