Wirtschaft
01. 02. 2019
Automobilwerk als regionaler Finanzmotor Nummer 1
Das Kaliningrader Automobilwerk Avtotor hat im vergangenen Jahr 2018 mit 203.000 Kraftfahrzeugen fast doppelt so viel wie im Jahr davor produziert.

Das Automobilwerk Avtotor stellte 2018 eine Rekordzahl von Kraftfahrzeugen her. Foto: I.S.
Das bedeutet, dass Avtotor vom Umfang her etwa 50 Prozent aller im Gebiet produzierten Waren auf den Markt gebracht hat. Außerdem lastet das Unternehmen die Kaliningrader Häfen zu 80 Prozent aus und sorgt zu einem beträchtlichen Teil dafür, dass die Bahn genug Transportaufträge bekommt. Diese Angaben enthält der Jahresbericht des Direktorenrates von Avtotor, der von Waleri Gorbunow geleitet wird.

Aus dem Jahresbericht folgt, dass ein Arbeitsplatz beim Kaliningrader Avtotor zur Bildung von 8 bis 12 weiteren Arbeitsplätzen in verschiedenen Zweigen der Zuliefererindustrie führt (Avtotor beschäftigt derzeit ca. 3.000 Arbeitskräfte – Anm. der KE-Red.).

Die Betriebsteile von Avtotor haben 2018 Steuern in Höhe von insgesamt 67 Milliarden Rubel abgeführt. 1 Milliarde Rubel davon behielt der Gebietshaushalt nach dem Gesetz für sich ein, weitere 15 Milliarden sollen später aus Moskau in die Gebietskasse zurückfließen.

Zum Vergleich: Das Kaliningrader Gebiet hat 2018 insgesamt 106 Milliarden Rubel an Steuern eingenommen.




Devisenkurse: 02. 07. 2019
1 EUR = 71,4100 Rbl
1 US$ = 62,2300 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank