Militär
28. 12. 2018
Auftrag auf hoher See erfüllt
Die Fregatte der Baltischen Flotte „Jaroslaw Mudry“ ist von einem erfolgreichen Einsatz auf den Weltmeeren in den Heimathafen Baltijsk zurückgekehrt. Ausgelaufen war sie im April 2018, um die zivile Schifffahrt im Golf von Aden und am Afrikanischen Horn zu sichern.

Diese jungen Frauen begrüßen ihre Angehörigen, die von einer weiten Seereise auf der Fregatte „Jaroslaw Mudry“ in den Heimathafen zurückgekehrt sind. Foto: I.S.
Die Fregatte steuerte während ihrer Reise mehrere afrikanische Seehäfen an. Auf See fanden Übungen zur Abwehr von Luft- und U-Boot-Angriffen statt. Das Schiff nahm außerdem an großangelegten Manövern der russischen Seestreitkräfte im Mittelmeer teil.

Marineinfanteristen der „Jaroslaw Mudry“ kamen dabei bei zahlreichen militärischen Übungen zum Einsatz. Insgesamt war die Fregatte mehr als sechs Monate unterwegs und legte dabei über 30.000 Seemeilen zurück.

Im Hafen Baltijsk wurden die über 200 Besatzungsmitglieder von ihren Familien in Empfang genommen. Ein Orchester spielte und Luftballons stiegen in den Himmel. Die Flottenführung zeichnete die besten Seeleute aus. Die feierliche und friedvolle Atmosphäre berührte dabei manchen der Anwesenden. Eine junge Mutter zweier Kinder sagte: „Mit Freudentränen in den Augen schließen wir in der derzeitigen angespannten Weltlage unsere Lieben heute gesund und wohlauf in die Arme.“




Devisenkurse: 28. 12. 2018
1 EUR = 78,3900 Rbl
1 US$ = 68,8800 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank