Nachrichten
28. 12. 2018
Polen: Kanalbau auf Frischer Nehrung ist beschlossene Sache
In Polen fand die feierliche Zeremonie zum Baubeginn eines Kanals quer durch die Frische Nehrung statt.

Die Frische Nehrung wartet auf Investoren, die ihr touristisches Potenzial entfalten könnten. Foto: I.S.
Allerdings handelt es sich vorerst nur um geologische und geodätische Vorarbeiten, so die polnischen Medien. Das Bauvorhaben müsse noch vom ökologischen Standpunkt her geprüft werden.

Der Auftragnehmer wird einen 1,3 Kilometer langen, bis zu 80 Meter breiten und 5,5 Meter tiefen Kanal ausheben müssen. Dieser wird die Nehrung zwischen den polnischen Siedlungen Przebrno und Skowronki teilen.

Die Baukosten werden auf ca. 880 Millionen Zloty (ca. 190 Millionen Euro) und die Folgekosten für die Unterhaltung der Kanalinfrastruktur auf fast drei Millionen Zloty (ca. 700.000 Euro) jährlich geschätzt.




Devisenkurse: 31. 05. 2019
1 EUR = 72,8400 Rbl
1 US$ = 65,3800 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank