Schlaglichter
30. 11. 2018
Bernsteinklau in großem Stil
Die regionale Polizei und der Grenzschutz haben eine Gruppe von Tauchern auf frischer Tat ertappt, als diese illegal und unter Einsatz leistungsstarker Technik Bernstein vom Grund der Ostsee schöpften.

Illegal agierende Bernsteinschürfer verunstalten die Ostseeküste und anliegende Felder durch vielerorts ausgehobene Gruben. Foto: I.S.
Die Razzia wurde gemeinsam von Grenzschutz und Polizei vorbereitet und durchgeführt. Grenzschützer seilten sich von Bord eines Hubschraubers auf das Boot der Täter ab, die Polizei kam in Schnellbooten.

Dabei zeigten sich die Beamten überrascht, wie gut die Taucher ausgestattet waren. Diese nutzten modernste Tauchgeräte sowie eine leistungsstarke Wasserpumpe mit starken Schläuchen.

Polizei und Grenzschutz gelang es, einen am Meeresboden versteckten Sack mit zehn Kilogramm Bernstein sicherzustellen. Die illegale Beute, die Pumpe und das restliche Zubehör wurden beschlagnahmt.

Laut Gesetz wird die illegale Bernsteinförderung in Russland mit Geldstrafen bis zu 500.000 Rubel (ca. 7.500 Euro) geahndet.

Auch der russische Premierminister Dmitri Medwedew forderte bei seinem jüngsten Besuch im Bernsteinkombinat ein strengeres Vorgehen gegen Bernsteindiebe.




Devisenkurse: 30. 11. 2018
1 EUR = 75,7500 Rbl
1 US$ = 66,5300 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank