Mensch und Natur
30. 11. 2018
Vögel brüten erneut
Auf der Kurischen Nehrung haben einige Arten von Vögeln und Insekten in diesem Jahr ein zweites Mal für Nachwuchs gesorgt.

Zwei Singvögel werden nach dem Beringen in der Vogelwarte auf der Kurischen Nehrung wieder in die Freiheit entlassen. Foto: I.S.
Dies berichtet die Pressestelle des Nationalparks. Grund sei das ungewöhnlich warme Wetter im September und Oktober dieses Jahres. Die Vogelwarte in Rybatschij/Rossitten hat ihre Arbeit deshalb um einen weiteren Monat verlängert.

Die hiesige Vogelwarte war bei ihrer Gründung die erste in der Welt und ist heute die größte in Europa.

In Russland ist sie auch eine der bedeutendsten Forschungsstationen und liegt an einem einmaligen Ort: Es gibt in Europa keine höhere Dichte von Zugvögeln als hier. Durch so genannte Korridore entlang der Nehrung fliegen im Jahr bis zu drei Millionen Vögel, die 196 verschiedenen Arten angehören.




Devisenkurse: 30. 11. 2018
1 EUR = 75,7500 Rbl
1 US$ = 66,5300 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank