Kultur
30. 11. 2018
Filmfestival: Publikumslieblinge der deutschen Kinematografie
Anfang November war es wieder soweit: Das Goethe-Institut St. Petersburg hatte traditionell zum Deutschen Filmfestival nach Kaliningrad geladen.

Das erwartungsfrohe Publikum und eine Plakatwerbung für die deutsche Filmkunst im Eingangsbereich des Kinos „Sarja“. Foto: I.S.
Gezeigt wurden Publikumslieblinge der diesjährigen Filmsaison sowie vergangener Jahre, die für aktuelle Tendenzen und Entwicklungen in der deutschen Kinematografie stehen.

Im vollbesetzten Großen Saal des altehrwürdigen Kinotheaters „Sarja“ wurde das Publikum zur Eröffnung des dreitägigen Filmfestivals unter anderem vom Leiter des Goethe-Institutes St. Petersburg Dr. Günther Hasenkamp begrüßt. Im Anschluss lief das preisgekrönte Drama „3 Tage in Quiberon“ (Deutschland/Österreich/Frankreich 2018, Regie Emily Atef) über das letzte große Interview Romy Schneiders, das sie 1981 Michael Jürgs vom STERN im bretonischen Quiberon gegeben hatte. Der Film war im Februar im Wettbewerb der Berliner Filmfestspiele BERLINALE angetreten und wurde bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises 2018 sieben Mal ausgezeichnet (u.a. Bester Film, Beste Regie, Beste Hauptdarstellerin). Schauspielerin Marie Bäumer, die eine große Ähnlichkeit zu Romy Schneider aufweist, hatte es zuvor lange Jahre abgelehnt, diese zu spielen. Umso mehr freute es nun das Publikum, Bäumers grandiose Darstellung des Filmstars genießen zu dürfen.

Im weiteren Programm des Festivals wurden der Dokumentarfilm „Das Salz der Erde“ (Frankreich/Brasilien/Italien 2014, Regie Wim Wenders, Juliano Ribeiro Salgado) über Leben und Werk des brasilianischen Fotografen Sebastiao Salgado sowie die auf den Morden des NSU basierende deutsch-französische Koproduktion „Aus dem Nichts“ (2017, Regie Fatih Akin) mit Diane Kruger in der Hauptrolle gezeigt. Den Abschluss des Filmfestivals bildete das deutsche Liebesroadmovie „303“ (2018, Regie Hans Weingartner), das auf der BERLINALE 2018 die Sektion Generation 14plus eröffnet hatte und die allmähliche Annäherung zweier junger Menschen während einer Reise nach Portugal in einem Mercedes-Hymer-303 Wohnmobil zeigt.

Alexandra Jelitte




Devisenkurse: 30. 11. 2018
1 EUR = 75,7500 Rbl
1 US$ = 66,5300 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank