Auf dem Land
30. 11. 2018
Gebiet erneut „Kornkammer“?
Die Exklave hat 2018 1,4 Mal mehr landwirtschaftliche Waren ins Ausland verkauft als im Jahr zuvor.

Die Ernte wurde in diesem Jahr aufgrund des guten Wetters wesentlich früher eingefahren. Foto: I.S.
Kaliningrader Bauern und Landwirte haben in den acht Monaten dieses Jahres landwirtschaftliche Waren im Wert von ca. 840 Millionen US-Dollar an Abnehmer im Ausland verkauft.

Der Export setzt sich vorwiegend aus Getreide zusammen, das in über 30 Länder, wie zum Beispiel Schweden, Dänemark, Algerien, Marokko, Mexiko und die Türkei, geliefert wird.

Nach Angaben des regionalen Landwirtschaftsministeriums wird im Gebiet jährlich etwa doppelt so viel Getreide produziert, wie der Eigenbedarf ist. 2017 wurden beispielsweise 238.000 Tonnen Getreide im Gebiet verbraucht und 156.000 Tonnen Getreide exportiert.




Devisenkurse: 30. 11. 2018
1 EUR = 75,7500 Rbl
1 US$ = 66,5300 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank