Nachrichten
30. 11. 2018
Fast eine Million Grenzüberquerungen
Im dritten Quartal 2018 hat es im Kaliningrader Gebiet insgesamt 933.000 Grenzüberquerungen der russisch-polnischen Grenze gegeben.

Einer der wenigen Tage, an denen es an der Grenze so gut wie keine Warteschlangen gibt. Foto: I.S.
Dies berichtet die Webseite „kgd.ru“ unter Berufung auf die Pressestelle des regionalen Zollamtes.

Die meisten Grenzüberquerungen entfallen mit 321.000 auf den Kontrollpunkt „Mamonowo-Grzechotki“.

Am Kontrollpunkt „Mamonowo-Gronowo“ wurden 245.000 und in Bagrationowsk (ehem. Preußisch Eylau) 217.000 Grenzüberquerungen registriert.

Seltener wurde der Kontrollpunkt „Gussew-Goldap“ mit insgesamt 150.000 Grenzüberquerungen genutzt. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres ist die Zahl der Grenzüberquerungen um 3 bis 5 Prozent gesunken.




Devisenkurse: 30. 11. 2018
1 EUR = 75,7500 Rbl
1 US$ = 66,5300 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank