Soziales
31. 10. 2018
Fast eine Million Stadtbürger
Mit Stand Juli 2018 waren im Kaliningrader Gebiet 999.100 Menschen als Einwohner mit festem Wohnsitz registriert – ein Plus von 4.500 Menschen im Vergleich zum Jahresbeginn, so das russische Statistikamt.

Die Kaliningrader wissen, dass ihre Stadt eine besondere ist. Und sie sind stolz darauf, hier zu leben. Foto: kinfa
Der Zuwachs ist größtenteils auf den Zuzug aus Kernrussland zurückzuführen.

Von Anfang Januar bis Ende August 2018 siedelten 3.300 Menschen aus anderen Regionen Russlands ins Kaliningrader Gebiet über, ein Zuwachs von 41 Prozent im Vergleich zum Vorjahreswert.

Laut Immobilienmaklern erwerben vor allem Interessierte aus Moskau und Murmansk, aus dem russischen Fernost und Jakutien Wohnungen in Kaliningrad.

Regionale Reiseanbieter verweisen des Weiteren auf die auffallend vielen Touristen, die unmittelbar nach der Fußball-WM ins Gebiet gereist sind. Sie nahmen gern an Ausflügen und Stadtbesichtigungen teil, um sich nebenbei auch einen neuen Wohnsitz auszuwählen.




Devisenkurse: 31. 10. 2018
1 EUR = 74,4200 Rbl
1 US$ = 65,6000 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank