Wirtschaft
31. 07. 2018
Hohe Transportkosten mindern Wettbewerbsfähigkeit
Seit Jahresanfang wird der russische Gütertransit durch Litauen und Weißrussland nicht mehr vom Staate subventioniert.

Gerade für die Exklave Kaliningrad sind Eisenbahnfähren die richtige Übergangslösung, um die Transportkosten zu optimieren. Foto: I.S.
Die Folge davon ist, dass die Transportkosten für Güter, die ins Kaliningrader Gebiet oder aus diesem nach Kernrussland befördert werden, im Vergleich zum russischen Durchschnittswert pro Kilometer Weg um 40 Prozent höher sind. Dies berichtet die Webseite „newkaliningrad.ru“.






Devisenkurse: 31. 07. 2018
1 EUR = 73,0700 Rbl
1 US$ = 62,3500 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank