Mensch und Natur
29. 06. 2018
Neues auf der Nehrung
Der Pressedienst des Nationalparks informiert Touristen und Naturfreunde darüber, was sie auf der Kurischen Nehrung an neuen Sehenswürdigkeiten kennenlernen können.

Man genießt auf der Westseite der Kurischen Nehrung „drei in einem“: das Meer, den Strand und den strahlend blauen Himmel. Foto I.S.
Und zwar macht der Nationalpark seine Besucher auf Folgendes aufmerksam:

1. Der Museenkomplex „Visit-Zentr“ präsentiert eine neue Ausstellung. Das Freilichtmuseum „Grenzwache in der alten Rus“ wird weiter gebaut.

2. Auf der Düne „Efa“ stehen den Besuchern neue Aussichtsflächen und ein mit Ferngläsern ausgestatteter „Platz zum Fotografieren“ zur Verfügung.

3. Auf Müllers Höhe sind neue Informationsschilder aufgestellt worden.

4. Bei der Siedlung Morskoje (ehem. Pillkoppen) entsteht ein neuer Wanderweg für Touristen. Er soll auch eine Aussichtsfläche bekommen. Das Bauvorhaben wird im Rahmen einer russisch-litauischen Zusammenarbeit umgesetzt.




Devisenkurse: 05. 10. 2018
1 EUR = 76,0500 Rbl
1 US$ = 66,2100 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank