Politik
31. 03. 2018
Erdrutschsieg des amtierenden Präsidenten
Für Wladimir Putin haben sich bei der Präsidentschaftswahl am 18. März 2018 171.805 Kaliningrader Bürger bzw. 74,17 Prozent der Wahlbeteiligten entschieden.

Das Foto zeigt einen Soldaten des 7. Regiments der Baltischen Flotte in einem der Kaliningrader Wahllokale. Foto: I.S.
Die zweithöchste Stimmenanzahl, 11,1%, erhielt der Kandidat der Kommunistischen Partei (selber aber kein Parteimitglied), Pawel Grudinin. Für ihn gaben 25.646 Wähler ihre Stimme ab.

Nicht mal die Hälfte dieser Stimmenanzahl vermochte der Kandidat von der rechtskonservativen Partei LDPR, Wladimir Schirinowski, zu vereinnahmen: lediglich 12.022 Stimmen, was 5,19% aller abgegebenen Stimmen ausmacht.

Die einzige Frau unter der zur Wahl angetretenen Kandidaten, Xenia Sobtschak von der Partei „Bürgerinitiative“, bekam 3,44% der Stimmen (ihren Namen haben auf dem Wahlzettel 7.952 Kaliningrader Wähler angekreuzt).

Der liberale und prowestlich orientierte Politiker der Partei „Jabloko“, Grigorij Jawlinski, ging aus der Präsidentschaftswahl in Kaliningrad mit 2,27% der Stimmen hervor (für ihn stimmten 5.255 Kaliningrader ab).

Die restlichen drei Kandidaten – Boris Titow, Sergej Baburin und Maksim Surajkin – mussten sich mit einem Wahlergebnis jeweils unter 1% der Stimmen begnügen.

Im Gebiet stimmten für Putin noch mehr – 76,35% der Wahlbeteiligten – ab. Die Wahlbeteiligung betrug im Gebiet 62,3%, in Kaliningrad 58,7%.

Zur Erinnerung: Bei der Präsidentschaftswahl im Jahr 2012 stimmten für Wladimir Putin 47,04% jener Kaliningrader ab, die sich damals zu den Wahllokalen bemüht hatten. Das war 2012 für Putin landesweit eines der niedrigsten Wahlergebnisse. Es sieht so aus, dass sich Kaliningrad nun „besonnen“ und ein Wahlergebnis geliefert hat, das vom russischen Durchschnittswert bei der Präsidentschaftswahl-2018 kaum abweicht.

In ganz Russland haben sich die Stimmen der Wähler nach Angaben der Zentralen Wahlkommission folgendendermaßen verteilt:

Wladimir Putin - 76,69%
Pawel Grudinin – 11,77%
Wladimir Schirinowski – 5,65%
Xenia Sobtschak - 1,68%
Grigori Jawlinski -1,05%
Boris Titow - 0,76%
Maksim Surajkin -0,68%
Sergej Baburin – 0,65%




Devisenkurse: 30. 11. 2018
1 EUR = 75,7500 Rbl
1 US$ = 66,5300 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank