Bildung
28. 02. 2018
Studieren „in einem anderen Land“
Über 70 Prozent der Studenten erwägen die Möglichkeit, zum Studium oder zum Berufsleben ins Ausland zu gehen. Dies folgt aus einer Umfrage, die Prof. Ilja Tarasow an der Kant-Universität durchgeführt hat.

Als junger Mensch steht man oft vor der Notwendigkeit, lebenswichtige Entscheidungen zu treffen. Foto: I.S.
„An der Umfrage nahmen 350 Studierende teil“, berichtet Tarasow. „260 von ihnen sagten, sie würden lieber im Ausland studieren. 271 Jugendliche seien bereit, in einem anderen Land zu arbeiten.

Auswandern und in einem fremden Land leben möchten 190 Studierende, also über die Hälfte aller Befragten.“

Laut dieser Studie haben die Studenten ihren Wunsch, ins Ausland auszuwandern, mit sozial-wirtschaftlichen Argumenten begründet: Die Chancen, beruflich voranzukommen, seien ihrer Meinung nach im Ausland besser, die Löhne und Gehälter seien dort höher und das Leben sicherer und stabiler.




Devisenkurse: 29. 06. 2018
1 EUR = 73,0900 Rbl
1 US$ = 63,2900 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank