Nachrichten
31. 08. 2017
Wiederaufleben der alten Parks
Kaliningrad und die polnischen Städte Kentrzin und Elblag haben bei der EU-Kommission Anträge auf Finanzhilfe für die Sanierung und Verschönerung ihrer alten Parks gestellt.

Eine Sommeridylle mit Fahrrad und Angelrute im legendären Max-Aschmann-Park. Foto: I.S.
Die Wiederbelebung der Parks soll im Rahmen eines für die Jahre 2014 bis 2022 ausgelegten Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen Polen und Russland erfolgen.

Das Programm wurde 2016 von der Europäischen Kommission gebilligt. Eines seiner erstrangigen Ziele ist die Zusammenarbeit bei der Erhaltung des historischen Kulturerbes im Bereich der Kultur und des Naturschutzes sowie das Zusammenwirken beim Ausbau der grenznahen Kooperation.

Die Anträge Kaliningrads betreffen die Sanierung und Verschönerung des Juschnyj-Parks und des Max-Aschmann-Parks, die polnischen Partner haben es auf den Park „Dolinka“ in Elblag abgesehen.




Devisenkurse: 29. 09. 2017
1 EUR = 68,4500 Rbl
1 US$ = 58,0200 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank