Städtebau
31. 07. 2017
Autobrücke Ost ab Jahreswechsel befahrbar
Die neue Autobrücke Ost (Russ.: Estakada Wostotschnaja) wird im Rahmen der Vorbereitung auf die Fußballweltmeisterschaft-2018 errichtet.

Die Bauarbeiten an der neuen Autobrücke Ost, die das Zentrum Kaliningrads mit der Insel Oktjabsrskij verbinden soll, gehen zügig voran. Foto: I.S.
Sie soll die Verbindung der Insel Oktjabrskij (ehem. Lomse), auf der sich das WM-Stadion befindet, mit dem Stadtzentrum Kaliningrads erleichtern.

Die Autobrücke Ost wird 474 Meter lang sein und sich insgesamt auf sieben Brückenpfeiler stützen. Der Abstand zwischen den Brückenpfeilern soll je nach Standort 63 bis 99 Meter betragen. Die Baukosten werden auf rund zwei Milliarden Rubel geschätzt.

Laut Zeitplan soll der Teil der Autobrücke Ost zwischen dem Moskowskij Prospekt und der Insel bereits Anfang 2018 für den Autoverkehr freigegeben werden.




Devisenkurse: 31. 07. 2017
1 EUR = 69,6800 Rbl
1 US$ = 59,5400 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank