Wirtschaft
28. 04. 2017
Kaliningrader Baumärkte prosperieren
Laut einer Analyse der Informationsagentur „INFOLine“ gibt es in keiner anderen russischen Stadt pro Kopf der Bevölkerung so viele Baumärkte wie in Kaliningrad.

Die größte Baumarktkette im Gebiet heißt „Bauzentr“. Sie wurde seinerzeit von Alexander Jaroschuk, dem heutigen Bürgermeister Kaliningrads, gegründet. Foto: I.S.
Demnach entfallen in Kaliningrad auf einen Stadtbewohner um die fünfzig Prozent mehr Quadratmeter Baumarkt als im Rest von Russland.

Dass es in unserer Stadt eine so große Baumarktdichte gibt, kann eventuell auf die große Anzahl von Wohnungen zurückgeführt werden, die nicht als ständiger Wohnsitz genutzt werden, sondern von Personen aus anderen Regionen Russlands als „Kapitalanlage“ oder „Urlaubsunterkunft“ erworben wurden.




Devisenkurse: 01. 06. 2017
1 EUR = 63,4100 Rbl
1 US$ = 56,6900 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank