Kultur
31. 01. 2017
Kunsthistorikerin übernimmt die Leitung des Domes
Vera Tariverdijeva, Musikhistorikerin und Art-Direktorin des Internationalen Tariverdijev-Orgelwettbewerbs und Präsidentin des gleichnamigen Wohltätigkeitsfonds, ist zur Leiterin des Königsberger Doms ernannt worden.

Vera Tariverdijeva ist international bekannt und im Bereich der Konzertvorbereitung und -durchführung sehr erfahren. Foto: I.S.
Der auf ihre Initiative ins Leben gerufene und einzige in Russland, nach ihrem verstorbenen Mann Mikael Tariverdijev benannte Orgelwettbewerb findet alle zwei Jahre jeweils in Kaliningrad, Moskau, Astana (Kasachstan), Hamburg oder in den USA statt. Bis heute haben über 200 Organisten daran teilgenommen.

Gouverneur Anton Alichanov stellte Vera Tariverdijeva als neue Direktorin vor und drückte dem früheren Direktor und künstlerischen Leiter des Doms, Arkadij Feldman, für dessen anderthalbjährige Tätigkeit in dieser Position seine Dankbarkeit aus. Feldman bleibt in seiner Tätigkeit als künstlerischer Leiter weiter aktiv. Alichanov würdigte auch den Orgelwettbewerb als eine der weltweit angesehensten Musikveranstaltungen dieser Art.

Kaliningrad gehört zu den „orgelreichsten“ Städten Russlands. 8 von insgesamt 142 sich in Russland befindlichen Orgeln verteilen sich über die Stadt. Die traditionellen Musikfestspiele „Orgel +“ finden ebenfalls in unserem Gebiet statt. Zu den Teilnehmern der Festspiele gehörten bereits prominente Vertreter der klassischen Musik, wie der Monteverdi-Chor aus Hamburg, das Kammerorchester „Kremerata-Baltica“ von Gidon Kremer aus Lettland, das Orchester der Wiener-Akademie aus Österreich und das Hide-Hide-Duett aus Japan.

Der Königsberger Dom wird jährlich von über 90.000 Touristen besucht. 2016 fanden im Dom fast 650 Konzerte statt. Die neue Domdirektorin, Vera Tariverdijeva, betonte, dass der Königsberger Dom nicht nur Teil Kaliningrads ist, sondern zur Geschichte und Kultur der ganzen Welt gehört: „Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass sich der Dom weiter erfolgreich entwickelt. Er ist ein kultureller Raum, der eines bedeutsamen und kreativen Lebens würdig ist“.




Devisenkurse: 01. 07. 2017
1 EUR = 67,8100 Rbl
1 US$ = 59,3900 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank