Wirtschaft
31. 01. 2017
Aufwind im regionalen Schiffbau
Die Schiffsbauer der “Uschakovskije Verfi” haben mit dem Bau von kleinen Fischerbooten begonnen.

Ein frisch gebautes Fischerboot in der Uschakovskije-Werft kurz bevor es zu Wasser gelassen wird. Foto: I.S.
Drei davon sind bereits bei der Küstenfischerei im Einsatz, zwei befinden sich noch im Bau und ein weiteres steht kurz vor dem Abschluss.

Die Werft war zuvor auf den Bau von Yachten und Ausflugsbooten ausgerichtet. Da die Nachfrage nach Fischerbooten gestiegen ist, nahm die Werft mehrere Aufträge von einheimischen Fischern an.

Außerdem begann die Kaliningrader Werft „Jantar“ mit dem Bau von Mehrzwecktrawlern für die Hochseefischerei. Der Auftrag kam von der fernöstlichen Kamtschatka-Halbinsel. Acht kleine Trawler wurden daraufhin auf den neuesten Stand der Fischereitechnik gebracht.

In Svetly (ehem. Zimmerbude) setzt eine Gruppe von Investoren aus dem „Einheitlichen Meereskomplex“ ein großangelegtes Modernisierungsprojekt für Fischereischiffe um.

Viktor Lieder, russland-deutscher Geschäftsführer der Uschakovskije-Werft, sagt, seine Werft wird sich in Zukunft mehr auf den Bau von Fischerbooten und kleineren Fischereischiffen spezialisieren. Der Bedarf nach Yachten, insbesondere deren der Premiumklasse, sei in der Krisenzeit drastisch zurückgegangen. Folglich gebe es auch viel weniger solcher Aufträge.




Devisenkurse: 01. 07. 2017
1 EUR = 67,8100 Rbl
1 US$ = 59,3900 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank