Das Archiv des KÖNIGSBERGER EXPRESS
Mensch und Natur
Ölverschmutzung im Seekanal
Ein Lotse des Schiffes „Altair” hat mehrere längliche Ölflecken im Kaliningrader Seekanal entdeckt, von denen jeder ungefähr 200 mal 100 Meter maß.

Die Räumung von verschüttetem Öl im Kaliningrader Seekanal ist wegen des ständigen Schiffsverkehrs sehr aufwendig. Nur sehr spätabends bietet der Kanal so einen ruhigen Anblick. Foto: I.S.
Da die Flecken nur schwach regenbogenfarbig schillerten, sind sie höchstwahrscheinlich auf verschüttetes Dieselöl zurückzuführen. Nach Angaben des regionalen Katastrophenschutzes soll dies bei weitem nicht die erste Ölverschmutzung im Kaliningrader Seekanal gewesen sein.




Devisenkurse: 02. 07. 2019
1 EUR = 71,4100 Rbl
1 US$ = 62,2300 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank