Das Archiv des KÖNIGSBERGER EXPRESS
Nachrichten
Cadillacs laufen vom Band
Im Automobilwerk „Avtotor“ ist die Montage von neuen Cadillac-Modellen in die Produktion aufgenommen worden.
Ende Juni lief der erste Cadillac der CTS-Klasse vom Fließband. Bei der feierlichen Einweihung der neuen Produktionslinie waren Vertreter des US-amerikanischen Unternehmens „General Motors“ wie auch ranghohe Beamte und Geschäftsleute aus Russland anwesend. „Dass in einem russischen Betrieb modernste Fahrzeuge eines der führenden Automobilhersteller der USA montiert werden, zeigt, dass uns unsere ausländischen Geschäftspartner ein immer größeres Vertrauen entgegenbringen und dass wir selbst ein immer besseres und zivilisierteres Leben anstreben“, stellte der Vizevertreter des russischen Präsidenten im Föderalkreis Nord-West, Aleksej Stepanow, bei der Einweihung der neuen Fertigungslinie fest.

Dieses neue Projekt wurde von Avtotor und General Motors im August 2003 vertraglich unter Dach und Fach gebracht. Es sieht die Produktion von insgesamt drei Cadillac-Modellen vor. Desweitern werden bei Avtotor seit 2004 die Geländewagen Hummer und Chevrolet hergestellt. Walerij Sokolow, Vorsitzender des Direktorenrates der Avtotor-Holdinggesellschaft, machte darauf aufmerksam, dass der Preis der in der Sonderwirtschaftszone Kaliningrad montierten Cadillacs um 15 bis 20 Prozent niedriger ist als bei den in den USA hergestellten Fahrzeugen.




Devisenkurse: 02. 07. 2019
1 EUR = 71,4100 Rbl
1 US$ = 62,2300 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank