Das Archiv des KÖNIGSBERGER EXPRESS
Nachrichten
Mit Russland und Deutschland geistig verbunden
Das 12. Forum der Russlanddeutschen anlässlich des 250. Jahrestages des Einladungsmanifestes von Katharina II., mit dem die Massenübersiedlung von Deutschen nach Russland ihren Anfang nahm, fand kürzlich in Moskau statt.

Das Präsidium des 12. russlanddeutschen Forums. Foto: Pressedienst MSNK.
Am Forum nahmen Vertreter verschiedener gesellschaftlicher Organisationen der Russlanddeutschen aus Russland, Deutschland und den GUS-Ländern, Experten für Sprachen- und Nationalitätenpolitik, Historiker sowie Vertreter des öffentlichen Lebens teil.

Die Grußansprachen im Namen des russischen Präsidenten Wladimir Putin und der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel hielten der Vizevorsitzende der Präsidialverwaltung Magomedali Magomedow und der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Christoph Bergner.

„Die dankenden Worte des russischen Präsidenten an die Russlanddeutschen sind ein wichtiger Schritt hin zur praktischen Rehabilitierung unseres Volkes“, erklärte Heinrich Martens, der Präsident der Föderalen Nationalen Kulturautonomie der Russlanddeutschen.

Das Forum war ein voller Erfolg. Die Russlanddeutschen überzeugten sich ein weiteres Mal, dass sie – egal aus welcher Region kommend – in ethnischer, sprachlicher und kultureller Hinsicht eine Volksgemeinschaft sind, die sich geistig mit zwei Ländern – Russland und Deutschland – verbunden fühlt.




Devisenkurse: 31. 10. 2018
1 EUR = 74,4200 Rbl
1 US$ = 65,6000 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank