Das Archiv des KÖNIGSBERGER EXPRESS
Medizin
3D für die Ärzte der Zukunft
Ein neues Gebäude der medizinischen Fakultät der Immanuel-Kant-Universität ist eröffnet worden. Zukünftige Ärzte werden jetzt anhand von Anschauungsmaterial in 3D unterrichtet.
Laut dem Pressedienst der Gebietsregierung fielen für die Renovierung und Ausstattung des Gebäudes, das früher einmal ein Krankenhaus war, Kosten in Höhe von 40 Millionen Rubel an.

Die Studenten der Medizinischen Fakultät werden im neuen Universitätsgebäude während ihrer ersten sechs Semester Physiologie und Anatomie studieren können. Die Unterrichtsräume und Labors werden nach und nach auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Die Studenten werden beispielsweise Operationen, die im Gebietskrankenhaus gemacht werden, von dort aus online mitverfolgen können.

Aus Deutschland wird ein komplettes Kabinett für den Histologieunterricht (Hersteller Fa. Carl Zeiss) erwartet, die Lieferung soll in Kürze erfolgen.

Bei einem Treffen mit den Studenten der Fakultät erklärte Gouverneur Zukanow: „Wir wenden unglaublich viel Kapital für die Modernisierung des Gesundheitswesens auf, renovieren Krankenhäuser und statten sie mit der neuesten Technik aus. Aber letztendlich hängen die Gesundheit der Bevölkerung und ihr Vertrauen in die Möglichkeiten der Medizin von den Ärzten ab. Deshalb erwarten wir von Ihnen, meine Damen und Herren, höchste Professionalität, dass Sie ihrer Berufung treu bleiben und mit vollem Einsatz, geduldig und mit Überzeugung den Menschen dienen. Im Gegenzug sehen wir es als unsere Aufgabe an, für Sie gute Arbeitsbedingungen zu schaffen und Ihnen ein Leben in Würde zu ermöglichen.“

Heute hat das Kaliningrader Gebiet einen Ärztemangel zu verzeichnen, etwa 700 Stellen für medizinisches Personal sind unbesetzt. Aus diesem Grund haben die Absolventen der Medizinischen Fakultät, an der gegenwärtig 350 Studenten eingeschrieben sind, sehr gute Jobaussichten. Sie werden in den Kaliningrader Spitälern dringend benötigt – so der Pressedienst.

In diesem Jahr wird der erste Jahrgang seine Ausbildung an der medizinischen Fakultät abschließen. Nach dem Konkurrenzdruck bei den Aufnahmeprüfungen zu urteilen, wird der Arztberuf immer beliebter. Dies stellte der Rektor der Universität, Andrej Klemeschew, fest und erklärte zugleich, dass die Gründe dafür wohl in einer Verbesserung der sozialen Absicherung für Mediziner liegen und in den neuen Perspektiven für Ärzte in Kaliningrad, die mit der Entwicklung der medizinischen Versorgung und dem Bau neuer, hochmoderner Gesundheitszentren einhergehen.




Devisenkurse: 02. 07. 2019
1 EUR = 71,4100 Rbl
1 US$ = 62,2300 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank