Das Archiv des KÖNIGSBERGER EXPRESS
Politik
Nicht mogeln, ihr werdet überwacht!
Am 4. März finden in Russland die Präsidentschaftswahlen statt. Die Zeitung „Komsomolskaja Prawda“ berichtet, wie das Abstimmungsverfahren verändert wurde.

Solche Webkameras werden fast in allen Wahllokalen des Landes installiert. Sie gestatten allen Interessenten eine ständige Überwachung des Wahlgeschehens. Foto: I.S.
Zum ersten Mal werden in den Wahllokalen Webkameras laufen. Nicht nur die offiziell eingetragenen Wahlbeobachter, sondern auch alle anderen Bürger werden in der Lage sein den Wahlverlauf zu verfolgen. Sie brauchen dazu lediglich einen Internetanschluss. Auch soll eine Internetseite für eine ständige Online-Übertragung des Wahlvorgangs eingerichtet und alle Kamerabilder zusätzlich auf PC-Festplatten gespeichert werden. Wenn es beispielsweise zum Absturz einer Online-Übertragung aus einem Wahllokal kommt, kann der Hergang der Abstimmung im Nachhinein ins Internet geladen werden.

„Jedes Wahllokal in unserem Gebiet wird mit zwei Webkameras ausgestattet. Davon ausgenommen sind nur Wahllokale an Bord von Hochseefischereischiffen, in Krankenhäusern, Strafanstalten, im Flughafen Chrabrowo und beim Militär“, sagte der Vorsitzende der regionalen Wahlkommission, Michail Pljuchin. „Mit der Installation der Kameras ist die Fa. Rostelekom beauftragt worden. Da die meisten Wahllokale in Schulen und verschiedenen Verwaltungsgebäuden eröffnet werden, besteht praktisch jetzt schon die Möglichkeit einer Online-Übertragung. Die Herstellung einer Online-Verbindung zu entlegenen Wahlbezirken ist zwar schwieriger, die Firma Rostelekom versichert jedoch dieses Problem meistern zu können”, so Pljuchin.

Auch sollen die Wahlurnen jetzt durchsichtig sein. Sie werden im Rahmen eines Regierungsauftrags für alle Wahllokale des Landes aus einem Werkstoff mit 90-prozentiger Lichtdurchlässigkeit gefertigt. Die regionale Wahlkommission hat davon 400 Stück für zwei Millionen Rubel bestellt.

Durchsichtige Wahlurnen, Aufklebemarken auf den Stimmzetteln und Webkameras sollen das massive Einwerfen von gefälschten Wahlzetteln erschweren und der Beschuldigung von Wahlfälschung entgegenwirken.




Devisenkurse: 02. 07. 2019
1 EUR = 71,4100 Rbl
1 US$ = 62,2300 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank