Das Archiv des KÖNIGSBERGER EXPRESS
Politik
Kostenlose Visa nicht verpassen
Sollte die neu geplante Visaregelung rechtzeitig eingeführt werden, können die Bewohner des Kaliningrader Gebietes polnische Einreisevisa kostenlos erhalten.
Nach dem Beitritt Polens zur Europäischen Union 2004 sollen die Bewohner des Kaliningrader Gebietes in diesen Genuss kommen, erklärte der russische Botschafter in Polen Nikolaj Afanasjewskij. Doch sei die Einführung dieser Visaregelung dadurch gefährdet, dass sie äußerst kurzfristig, bis zum 1. Juli 2003, durch das russische und polnische Parlament ratifiziert werden muss.

Kurz: Die Zeit drängt. Sollte diese Regelung durchgesetzt werden, gilt es aber noch Hürden zu überwinden. Denn die mangelnde Besetzung der Konsulate beider Länder sei Besorgnis erregend, so Afanasjewskij. Auch wenn die Belastung der Grenzkontrollpunkte unverändert bliebe, müssten die russischen Visastellen in Warschau und Gdansk täglich ca. 1200 Visaanträge entgegennehmen und bearbeiten, was praktisch nicht möglich sei.

Auch das polnische Konsulat in Kaliningrad wird den enorm anwachsenden Arbeitsaufwand kaum bewältigen können. Immerhin reisen über eine Viertelmillion Gebietsbewohner jährlich ins Nachbarland Polen.




Devisenkurse: 28. 02. 2019
1 EUR = 74,9700 Rbl
1 US$ = 65,8900 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank