Das Archiv des KÖNIGSBERGER EXPRESS
Bildung
Europäische Bildung für junge Polen und Russen
Rektoren von drei Universitäten - Kaliningrad, Warmien und Masuren in Polen und Turku in Finnland – haben ihre Absicht bekanntgegeben, in der grenznahen polnischen Stadt Braniewo (Braunsberg) im Rahmen der Grenzzusammenarbeit ein Europa-College ins Leben zu rufen, in dem Jugendliche aus Polen und dem Gebiet Kaliningrad studieren könnten.
Die Finnen haben schon ähnliche Projekte in Estland und Lettland, sowie in der russischen Stadt Pskow in die Tat umgesetzt. Laut Projekt wird man sich im Europa-College moderne Fachbildung in humanitären und sozialen Bereichen, wie Ökonomie, Jura und Sprachwissenschaft, aneignen können. Die Abschlusszeugnisse des Europa-Colleges sollen in ganz Europa gelten, so dass sich die Absolventen auch auf dem internationalen Arbeitsmarkt zurechtfinden können.

Man hofft, dass die Europäische Union die Verwirklichung des Projektes finanziell unterstützen wird.

Der Beschluss, das Europa-College zu gründen, wurde auf der Internationalen Konferenz der Ostseeländer über Hochschulbildung gefasst, die im Mai in Kaliningrad stattfand.




Devisenkurse: 28. 02. 2019
1 EUR = 74,9700 Rbl
1 US$ = 65,8900 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank