Nachrichten
30. 01. 2015
Ein Teil der alten Berliner Brücke ist am 13. Januar beim Abtragen unerwartet eingestürzt. Durch den Einsturz kamen vier Bauarbeiter ums Leben. Zwei weitere Bauarbeiter erlitten schwere Körperverletzungen.

Nachrichten
30. 01. 2015
Die Staatsanwaltschaft hat sich vorgenommen, die Einzelhandelspreise in den Supermärkten zu prüfen.

Nachrichten
30. 01. 2015
Die Fluggesellschaft Czech Airlines kündigt auf ihrer Webseite die Aufnahme von zwei neuen Flugrouten in Richtung Russland an: Ab dem 29. März plant sie zweimal wöchentlich die Städte Kaliningrad und Kasan anzufliegen.

Nachrichten
30. 01. 2015
Der Bevölkerungszuwachs wird im Kaliningrader Gebiet jetzt nicht so sehr wie früher durch Arbeitsmigranten bestimmt. Während er von Januar bis Dezember 2013 insgesamt 8.200 Menschen betrug, ist er im gleichen Zeitraum des Jahres 2014 auf 5.600 Menschen heruntergesunken, was einem Rückgang von 32 Prozent entspricht.

Politik
30. 01. 2015
Gegenseitige Besuche im Rahmen des kleinen Grenzverkehrs zwischen dem Kaliningrader Gebiet und Polen gingen 2014 um 53 Prozent zurück.

Politik
30. 01. 2015
Das russische Außenministerium hat beschlossen, touristische Kurzzeitvisa, die zum Besuch des Kaliningrader Gebietes für die Dauer von 72 Stunden berechtigen, noch bis Jahresende 2015 auszustellen.

Wirtschaft
30. 01. 2015
Die 15. gemischte russisch-litauische Fischwirtschaftskommission hat die Quoten für den Fischfang im Kurischen Haff festgelegt.

Wirtschaft
30. 01. 2015
Ein niederländischer Investitionsfonds ist bereit, sich mit 30 Milliarden Rubel am Bau eines Bergwerks zur Förderung von Kalium- und Magnesiumsalz unweit der Siedlung Niwenskoje (ehem. Wittenberg) zu beteiligen.

Wirtschaft
30. 01. 2015
Nach Angaben der Aktiengesellschaft Jantarenergosbyt, die als Stromanbieter eine Monopolstellung im Gebiet einnimmt, hat die Verschuldung ihrer Kunden einen noch nie gewesenen Stand von insgesamt 1,453 Milliarden Rubel erreicht.

Mensch und Natur
30. 01. 2015
Die 2013 von der föderalen Zählkammer an die Gebietsregierung und die städtischen Wasserwerke „Wodokanal“ gerichtete Forderung, den Bau einer Kläranlage umgehend zu Ende zu führen und sie in Betrieb zu nehmen damit eine Verunreinigung der Ostsee durch Abwässer gestoppt wird, ist bis heute nicht erfüllt worden.

Stadt und Menschen
30. 01. 2015
Das Jahr 2015 hat seine ersten Tage schon absolviert, die unendlich langen russischen Feiertage haben am 12. Januar ihr Ende gefunden und der Alltag hat das Land und die Stadt wieder fest im Griff. Was erwartet uns hier in Kaliningrad, in Neu-Königsberg in diesem Jahr?

Stadt und Menschen
30. 01. 2015
Die Stadt nahm Abschied von ihrem Chronisten Avenir Owsjanow. Der bekannteste und versierteste Historiker unseres Gebietes starb im Alter von 79 Jahren in St. Petersburg.

Geschichte & Gegenwart
30. 01. 2015
Das Gericht hat der Klage der Kaliningrader Stadtverwaltung gegen die Fa. Schilpromstroj, eine Tochtergesellschaft der bankrotten Rossbahn GmbH, stattgegeben und das historische Gebäude der Kreuz-Apotheke wieder in das Stadteigentum überführt.

Sitten und Bräuche
30. 01. 2015
Rund 8.000 Gebietsbewohner sind in der Nacht auf den 19. Januar, am Vorabend des kirchlichen Christi-Erscheinung-Festes (Epiphanias), dem uralten russisch-orthodoxen Brauch des Badens in offenen Gewässern gefolgt.

Militär
30. 01. 2015
Kampfpiloten einer Bomberstaffel der Baltischen Flotte werden nicht müde die Luftbetankung ihrer Maschinen, d.h. die Betankung während eines Fluges, zu üben. Das ist eine der schwierigsten Aufgaben, die sie jedoch als Kampfflieger sowohl am helllichten Tage, als auch nachts aus dem Effeff beherrschen sollen.

Militär
30. 01. 2015
Die Baltische Flotte ist dabei, ihren Hauptstützpunkt in Baltijsk (ehem. Pillau) im Hinblick auf die geplante Lieferung neuer Fregatten, Korvetten, Zerstörer und Wachschiffe von Grund auf zu modernisieren.

Brennpunkte
30. 01. 2015
Polizisten gaben sich für begeisterte Kartenspieler aus, gelangten so ins Spielkasino, das im Erdgeschoss einer Privatvilla in Baltijsk untergebracht war, und verspielten sogar ca. 1,5 Millionen Rubel am Roulette, um dann zuzuschlagen.

In eigener Sache
03. 03. 2014

Anzeigen
31. 03. 2014
Stand: März 2014



Devisenkurse: 30. 01. 2015
1 EUR = 77,6700 Rbl
1 US$ = 68,7300 Rbl
Quelle:Russ. Zentralbank